Angelfall: Fürchtet euch nicht (Penryn & the End of Days, Book 1) von Susan Ee

Ich kann’s kaum glaube, dass ich meine Rezension zu diesem glorreichen Buch noch nicht hier verewigt habe. Es war eins der ersten Ebooks von einer Indie-Autorin, die ich gelesene habe. Damals gab es das Buch für einige Tage kostenlos auf Amazon und eigentlich habe ich es nur geholt, weil ich das Cover unglaublich gut fand …

Und gerade habe ich gesehen, dass es nun die deutsche Übersetzung gibt! Yeah für Susan Ee!

Aber wirklich: wer macht den die Titelübersetzungen bei den Verlagen? Setzen die sich abends mit einer Flasche Wein zusammen und würfeln dann? Füchtet euch nicht? Ehrlich? Sie haben das ganze Buch der Apokalypse, dass man hier zitieren könnte und alles womit die aufwahrten ist: fürchtet euch nicht? Und das passt auch sooo gar nicht zum Buch! Vielleicht muss man das Buch nicht gelesen haben, um den Titel zu erwürfeln?

Egal: das Buch ist großartig – egal, wie dämlich der Titel!

Ich bin seit meiner ersten Erfahrungen mit Nalini Singh misstrauisch, wenn es um Bücher über Engel geht.
Engel sind schließlich …  ja, was eigentlich? Bisher war ich da immer sehr unzzufrieden mit den Beschreibungen. Letztendlich waren sie meist überirdisch schöne Männer, die sich dann gegenüber menschlichen Frauen sehr menschlich und im Laufe der Geschichte auch immer männlicher verhielten. Daher habe ich in diesen Geschichten irgendwann ignoriert, dass eine Person ein Engel sein soll und danach war alles einfacher zu lesen.
In ‚Angelfall‘ ist das jedoch alles ganz anders – oder zumindest glaubhafter beschrieben!
Die Apokalyse ist hereingebrochen: Tsunamis, Kometenregen und die kriegerischen Engel, die der Menschheit noch den Rest geben. Die Menschen sind zu ihren Wurzeln zurückgekehrt und sind innerhalb weniger Wochen zu Jägern und Sammlern geworden – denn, was macht man in Silicon Valley ohne Strom?
Penryn lebt mir querschnittsgelähmter Schwester und einer Mutter, die unter paranioder Schizophrenie leidet in den Ruinen der Stadt. Das ist schon eine sehr dubiose Zusammenstellung, aber ich finde die Mutter mit der paranioden Schizophrenie unglaublich passend und gar nicht übertrieben. Die Gute hat ja schon immer Angst vor Dämonen und Engeln gehabt, nun wird ihre Fantasie-Welt zur Realität. Ihre bizarre Art mit den Bedrohungen umzugehen hat etwas sehr morbides. Unglaublich genial!
Die kleine Schwester wird von den Engel entführt, die einen der ihren die Flügel abgeschnitten haben. Besagter flügelloser Engel soll nun Penryn zu ihrer Schwester bringen.
Raffe verhällt sich irgendwo zwischen unerträglich arrogant und salbungsvoll verständlich. Das macht sehr viel Sinn für einen Engel, der nun zu Fuß unterwegs ist und dabei lernt die Menschen zu schätzen.
Dabei ist er für Penryn Mittel zum Zweck. Sie hasst ihn, weil er ein Engel ist, findet ihn unwiderstehlich, ebenfalls weil er ein Engel ist.
Keiner sinkt hier dem anderen zu Füßen und gesteht die große Liebe – denn das ist ein Ding der Unmöglichkeit, abgesehen davon, dass beide ihre Gründe haben, ihre Gefühle lieber wegzuschließen.
Und man kann alles wunderbar nachempfinden!
Kein Kitsch, aber Liebe, Spannung und ein kleines bischen Grusel!
Ich habe das Buch an einem Tag gelesen und freue mich schon riesig auf den nächsten Band.

Nun, den letzten Satz habe ich vor ca. 1 1/2 Jahren geschrieben. Dazwischen hat die Autorin einen Verlag gefunden (gratuliere) und daher hat sich alles nach hinten verschoben … Also, nun bin ich mal fies und sage: ich hoffe, der/die Lektor(in) baut keinen Mist und lässt der Autorin die Freiheit die Geschichte weiterhin so auszubauen, wie sie das will. Denn ehrlich: Susan Ee hat das erste Buch ganz gut ohne Verlag hinbekommen!!!

Seit Mai gibt es nun auch einen Namen und ein Datum für den zweiten Band: World After (Penryn & the End of Days Series, Book 2) kommt im Herbst diesen Jahres dann endlich!

Ich bin schon sehr gespannt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s