Kylie Ryans Serie 1-3 von Casey Quinn

Jetzt, wo ich den letzten Teil der Serie gelesen habe, möchte ich hier alle 3 Teil noch einmal zusammenfassen:
Girl with Guitar (Kylie Ryans, #1)Girl with Guitar by Caisey Quinn

My rating: 4 of 5 stars

Kylie ist von ihrer Stiefmutter rausgeschmissen worden und kurz darauf noch von ihrem Chef – da sie nichts in Pride, Oklahoma hällt, schnappt sie sich ihre Gitarre und setzt sich in den Bus nach Nashville, der Hauptstadt des Country.

Auch wenn ich kein Fan der Musikrichtung bin, bin ich ein großer Fan des Buches!
Kurz bevor Kylies Geld ausgeht, ergattert sie einen Job als Kellnerin in einem der Country-Musikläden. Sie ackert wie verrückt und bei einer Open-Mic Nacht singt sie ein Cover von einem bekannten Sänger und macht damit Eindruck – vor allem bei besagtem Sänger, der nach ihr einen verpassten Auftritt nachholt und sie kurzerhand erneut auf die Bühne holt.
Trace Corbin ist auf Tour und ihm laufen die Vorgruppen davon – vor allem, weil er gerade seine Karriere versäuft und keiner von ihm mitgerissen werden will. Corbins Manager Pauly engagiert kurzerhand Kylie und natürlich freut sie sich, dass ihre Karriere endlich beginnt. Auch wenn sie gewarnt wird – mehrmals.
Aber erst als Trace seinen ersten Gig verpasst, sie ausgebuht und mit Bierflaschen beworfen wird, weil die Fans Corbin sehen wollen und der große Star sie stockbesoffen auslacht, wird ihr klar, dass das die Tour auf dem Highway to Hell ist.
Aber Kylie wird sich nicht von dem gutaussehenden, sexy, arroganten Idioten ihre Karriere versauen! Sie geht zum Angriff über.

Eine turbulente und wirklich erfrischende Geschichte. Auch wenn es sich nach einer Standardgeschichte anhört und ich auch schon solche gelesen habe, hat man hier das Gefühl, dass es sich genau so abgespielt haben könnte. Die Charaktere sind realistisch und nicht übermäßig kitschig veranlagt.
Es macht Spaß Kylie auf ihrem Weg zu begleiten und zu sehen, ob ihre Verbindung mit Trace Corbin sie nicht am Ende doch noch jegliche Chance auf eine Karriere kosten wird.

 

Girl on Tour (Kylie Ryans, #2)Girl on Tour by Caisey Quinn

My rating: 5 of 5 stars

Eigentlich könnte alles so schön sein: Kylie und Trace sind glücklich verliebt und sie ihre Karriere steht vor dem großen Durchbruch.
Aber das Leben – selbst das fiktive – ist nicht so einfach. Kylie geht mit Mia und Lily auf Tour. Mia, von der es Gerüchte gibt, dass sie eine der vielen Ex von Trace ist und die Kylie einfach zu hassen scheint. Und Lily, die erst 16 ist, vollkommen verwöhnt und totales Chaos verbreitet. Dazu kommt, dass Trace mit Gretchen auf Tour geht. Gretchen ist die weibliche Form von Trace: Alkoholikerin, schläft mit jedem und ist mehr als bissig. Genug, um Kylie schlaflose Nächte zu bereiten.
Trace leidet unter der Trennung von Kylie und das Label hat ihn mit Gretchen auf Tour geschickt, mit der Erklärung, dass beide untergehen, wenn auch nur einer von ihnen Mist baut. Und Gretchen ist ein laufendes (oder wankendes) Disaster. Und seine Abstinenz funktioniert auch nicht, aber er hat ja alles im Griff … nur leider stimmt das nicht.

Die Katastrophe nimmt ihren Lauf. Spannende Geschichte. Allerdings ging mir der Name ‚Gretchen‘ fürchterlich auf den Nerv – aber das liegt wohl daran, dass ich deutsch bin und der Name so gar nicht geht … Außerdem fand ich, hätte der Roman auch mit weniger Sex auskommen können. Das war an manchen Stellen einfach unnötig lange beschrieben und zieht den Roman unnötig in die Länge.
Girl in Love (Kylie Ryans, #3)Girl in Love by Caisey Quinn

My rating: 4 of 5 stars

Und weiter geht das Drama um Country-Sternchen Kylie Ryans und den heißen Typ in engen Jeans Trace Corbin.
Trace ist raus aus der Reha und will Kylie zum Geburtstag überraschen – weil er sich für gods-gift-to-women hält und erst gar nicht auf die Idee kommt, dass Kylie vielleicht nicht begeistert sein könnte und erlebt selbst eine üble Überraschung: Rocker-Boy Steven Blythe macht ihm zusammen mit Kylie die Tür auf.
Ab da geht es mit Irrungen und Verwirrungen zum Happy End.
Sehr solide und sehr gut geschrieben, aber am Ende hat sich es etwas gezogen.
Trotzdem ein schöner Abschluss zu der Serie.
Empfehlenswert auch an nicht regnerischen Tagen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s