Opposition von Jennifer L. Armentrout – 5. Band der Luxen-Serie

Opposition (Lux, #5)Opposition by Jennifer L. Armentrout

My rating: 5 of 5 stars

Nachdem ich die ersten 3 Sätze gelesen hatte, seufzte ich einmal tief und begann noch einmal bei Buch 1 – somit habe ich die letzte Woche damit verbracht, noch einmal die Geschichte von Kat und Daemon zu erlesen.

Kurze Zusammenfassung? Daemon ist ein Außerirdischer der Luxen. Nachdem Katey tödlich verletzt wird, heilt er sie und mutiert sie zu einer halben Außerirdischen. Somit kann sie auch elektrische Feuerbälle durch die Gegend schleudern und ist generell ziemlich ‚bad ass‘. Die Regierung und eine zweite außerirdische Rasse jagen die kleine Gruppe um Kat und Daemon. Nachdem sie Daemons Bruder und seine Freundin aus den Fängen der Regierungsgruppierung befreien, gerät Kat in deren Fänge. Daemon lässt sich fangen, um sie herauszuholen. Dabei lernen sie einiges, was diese Gruppe so an Entwicklungen gemacht hat: Waffen, Hybridsoldaten und furchterregende Kinder, die mit ihren Gedanken die Hirner anderer Menschen kochen können.
Bei der Flucht legen sie Las Vegas in Schutt und Asche und landen in der Pampa, als weitere Luxen aus dem All landen und Daemon und seine Geschwister einfach mitnehmen.
Hier hörte Teil 4 auf.

Teil 5 bleibt spannend. Was wollen die Luxen? Nun, das ist einfach – die Rasse hat schon immer gerne einfach alles unterdrückt, was ihnen vor die Nase kam, weil sie sich selbst als die Herrenrasse ansehen. Daemon, Dee und Dawson sind hilflos gegen die überwältigende Macht des kollektiven Bewußtseins – wie bei den Borg in Star Trek.
Natürlich kann Kat zumindest Daemon darauß befreien und auf dem Weg zum Happy End, dass nicht ganz so happy ist, wie man es sich wünscht, legen sie noch einige Städte in Schutt und Asche und viel Action ist angesagt.

Auch wenn das kollektive Bewußtsein erst jetzt auftaucht und auch andere Dinge zum ersten Mal im letzten band erwähnt werden, ist dieses Buch ein grandioses Ende zu der Serie.
Nachdem ich alle Bücher noch einmal gelesen habe, habe ich erst richtig zu schätzen gewußt, wie sich die Geschichte von Buch zu Buch veränder hat. Angefangen als harmloses Jugendbuch mit einer süßen Liebesgeschichte, endet die Geschichte mit einer Gruppe Erwachsener, die gelitten, gemordet und generell Dinge gesehen haben, die man niemals sehen wollte. Auch die harmlose ich-hasse-aber-liebe-dich-in-Wirklichkeit-Liebe zwischen Kat und Daemon ist zu einer alles konsumierenden erotischen – erwachsenen – Liebe geworden, die eine Zukunft verlangt.

Das Buch ist spannend, traurig, lustig, herzerweichend, schockierend und grandios. Zudem ist das Ende nicht ganz so zuckersüß, wie manch andere Serien das manchmal haben und daher gefällt mir das Ende sehr gut.
Die Serie gehört auf die ‚unbedingt lesen‘-Liste, wenn man Fantasy-Bücher mag, ein Fan der Serie ‚Roswell‘ oder generell Außerirdiche super findet (zumindest in Büchern!).

Hier die Kommentare zu den anderen Büchern der Lux-Serie:

Shadows (Lux, #0.5)

Obsidian (Lux, #1) – Schattendunkel Band 1

Onyx (Lux, #2)

Opal (Lux, #3)

Origin (Lux-Serie #4)

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s