Ditched von Amity Hope

DitchedDitched by Amity Hope

My rating: 4 of 5 stars

Holly steht kurz vor ihrer Hochzeit mit ihrem Freund aus Kindheitstagen nachdem sie ihr erstes Jahr am Collegen hinter sich gebracht hat. Die zwei sind zusammen aufgewachsen, er soll die Firma ihres Vaters übernehmen und alle sind glücklich. Da erwischt sie ihn zwei Tage vor der Hochzeit mit einer anderen. Druck von den Eltern führt dazu, dass Holly tatsächlich zum Altar schreitet. Allerdings erkennt sie in der ersten Reihe der Gäste die Frau, mit der ihr Bräutigam sie betrogen hat: die Freundin seines Bruders. Sie schmeisst Strauß und Hochzeit hin und rennt.
Ihr bester Freund Max hilft ihr bei der Flucht und ihre Freundin überzeugt sie, dass sie mit Max gleich weiter ‚fliehen‘ soll, denn der ist auf dem Weg nach Californien, um dort das Weingut seiner Großeltern zu übernehmen.

Amity Hope schreibt solide Geschichten mit dem gewissen Touch an Drama. So auch diese. Es macht Spaß Holly zu beobachten, wie sie sich langsam von den Eltern löst und auf eigenen Beinen steht. Wenn man älter ist, vergisst man manchmal, wie schwierig es war, damals seinen eigenen Weg zu finden und nicht den Erwartungen der Familie oder der Gesellschaft zu entsprechen, weil es erst einmal einfacher ist. Aber am Ende lohnt es sich, den eigenen Weg zu gehen… auch für Holly.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s