Der Papiermagier von Charlie N. Holmberg

The Paper Magician (The Paper Magician Trilogy, #1)The Paper Magician by Charlie N. Holmberg
My rating: 4 of 5 stars

Steampunk ist für mich ein Genre, dass ich wirklich gerne mag, aber das nicht oft gut geschrieben wird und viel besser in Film oder Anime passt. Aber hier gefällt es mir gut.
Wir befinden uns in Steampunk-London und die Gesellschaft wird von Magiern beherrscht. Jeder Magier wählt sein Element und arbeitet dann sein Leben lang damit. Wobei hier die Elemte von Menschenhand gemacht sein müssen, also keine Elementarmagier exisitieren.
Ceony hat mit einem Stipendium ihre Schulzeit an der Schule für magisch-bgebate in Rekordzeit zurückgelegt und freud sich auf ihre Ausbildung als Metallmagier. Bis die Schulleiterin ihr mehr oder weniger höflich erklärt, dass sie sich für Papier zu entscheiden hat, da hier Magier fehlen. Wenig begeistert steht sie wenige Tage später im Haus ihres Ausbilders Emery Thane. Er hat eindeutig nicht alle Papiere im Schrank und wohl zu viel Papierleim geschnüffelt, aber nach den ersten Zweifeln gefällt Ceony die Arbeit mit Papier. Und Magier Thane, der relativ jung ist gefällt ihr auch immer besser.
Bis seine Exfrau auftaucht, ihre Hand durch seinen Brustkorb rammt und mit dem schlagenden Herzen des Magiers verschwindet.
Ceony wird in die dunkle Welt der Magie geschleudert, in der Magier mit Blut und Körperteilen zaubern – da Menschen ja von Menschen gemacht sind. Sie versucht das Herz von Emery zurück zu gewinnen und gerät in das größte Abenteuer ihres Lebens.

Was mir besonders gefallen hat:
Die Art der Magie ist einfach bezaubernd. Ich habe richtig Lust bekommen Origami zu erlernen – allerdings nur wenn die gefalteten Dinge auch lebendig werden.
Genauso bezaubernd wird die Beziehung zwischen Emery und Ceony beschrieben.

Was mir nicht so gut gefallen hat:
Plötzlich kamen dramatische Geschichten aus Ceonys Vergangenheit zu Tage. Das fand ich seltsam – es waren zu viele und zu heftige, als wären sie dem Autor in einem Nachgedanken eingefallen, bzw. hat er vergessen sie im Rest der Geschichte einzubauen.

Alles in allem ein bezauberndes Buch!

View all my reviews

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s