Solange du bleibst von Jessica Winter

Solange du bleibstSolange du bleibst by Jessica Winter

My rating: 5 of 5 stars

Die Geschichte von Jeremy und Julia geht weiter.
Nachdem Julia von zu Hause weg ist, liegt viel Druck auf Jeremy. Die zarten Gefühle, die zwischen ihnen entstanden sind, blühen auf.

Die Geschichte ist erstaunlich, aber auch, weil hier die Mutter der Agressor ist. Man geht meist automatisch davon aus, dass der Vater der böse ist. Obwohl das albern ist. Kinder kann jeder misshandeln – so traurig das auch ist.

Solche Bücher sind wichtig, denn ich habe neulich gelesen, dass in jeder Klasse mindestens 2 Kinder misshandelt werden und so werden vielleicht mehr Jugendliche auf diese Kinder aufmerksam.

Bis du wieder atmen kannst von Jessica Winter

Bis du wieder atmen kannstBis du wieder atmen kannst by Jessica Winter

Jeremy und Julia gehen auf die gleiche Schule und zicken sich immer nur gegenseitig an.
Bis Jeremy Julia beim Umziehen erwischt und dabei die blauen Flecken sieht. Er versucht mit ihr darüber zu reden, aber das gelingt ihm nicht, weil Julia ihm nicht traut. Jeremy kann das aber nicht auf sich Ruhen lassen und versucht es weiter.

Julia will niemanden an sich ran lassen und Jeremy erst recht nicht. Aber nach einigen Fehlschlägen seinerseit gewinnt er ihr Vertrauen.

Eine wunderbar einfühlsame Geschichte. Es ist nicht so einfach als Teenie in eine solche Situation zu geraten – weder für Julia, noch für Jeremy. Die Freundschaft, die sich zwischen den beiden entspinnt wird genau unter die Lupe genommen und beschrieben.

Sehr schöne Geschichte, sehr trauriges Thema.

Where the Road Takes Me von Jay McLean

Where the Road Takes MeWhere the Road Takes Me by Jay McLean

My rating: 3 of 5 stars

Chloe und Hunter treffen Mitten in der Nacht in einm Park aufeinander, als sie sich in einem Gebüsch gegen einen Typ wehrt und Hunter ihr zur Hilfe kommt. Sie reden miteinander und verstehen sich, auch wenn alles sehr seltsam ist, gut miteinander. Aber Chloe hält ab da Abstand. Sie will keine Freunde, denn sie will nach der Schule in ihr Auto steigen und einfach der Nase nach durch die USA fahren.
Hunter ist der Basketball-Star. Alle erwarten von ihm, dass er sich für eine College-Mannschaft entscheidet. Nur sein Vater erwartet von ihm, dass er in seine Fußstapfen tritt und in die Armee geht. Seine Mutter ist Schriftstellerin und Alkoholsüchtig und lebt schon seit längerem im Gästehaus. Er sieht sie nicht so oft. Aber davon weiß sowieso niemand etwas.

Chloe und Hunter lernen sich immer besser kenn, weil Hunter sich nicht abweisen lässt und beharrlich bleibt. Und am Ende erfährt er, wieso Chloe so auf Abstand bleibt.

Spoiler-Alarm ab hier:
Chloes Mutter und Tante sind an Brustkrebs gestorben und sie hat große Chancen das auch geerbt zu haben.
Nicht, dass ich das Thema unwichtig finde. Ich habe auch Freundinnen, die daran erkrankt sind und sogar daran gestorben. Ich hatte sogar eine Freundin, deren Mutter an Krebs starb und die felsenfest davon überzeugt war ebenfalls an Krebs zu sterben, obwohl da kein logischer Hintergrund bestand und sie sogar Naturwissenschaftlerin war und es besser wissen müsste.
Trotzdem kam mir diese Geschichte seltsam gewollt vor. Als würde man ein großes Thema in einen Teenie-Roma quetschen.
Dann noch der Selbstmord des Bruder…. kann alles passieren, kein Thema, aber irgendwie fand ich die Zusammenstellung nicht fließend, nicht harmonisch erzählt vor.
Daher auch nur 3 von 5 Sternen.

Barfuß durch Scherben von Hannah Siebern

Barfuß durch ScherbenBarfuß durch Scherben by Hannah Siebern

My rating: 3 of 5 stars

In diesem Buch geht es um Luisa, die kleine Schwester von Janna, die wir in ‚Barfuß durch den Regen‘ schon kennengelernt haben.

Luisa will nach China zu ihrem Freund und kann den Schulabschluß kaum erwarten. Doch dann wird ihre Mutter schwer krank und alles kommt anders. Ihr Freund macht mit ihr Schluß, denn es würde sie ja nur noch mehr unter Druck setzen, wenn sie zu der Krankheit ihrer Mutter noch ihn am Bein hätte. Das ist lieb gedacht, aber Luisa ist am Boden zerstörrt. An diesem Abend trifft sie Kurt wieder, den sie erst am Tag im Park kennengelernt hat und mit der richtigen Menge Alkohol im Blut, sagt sie dann auch nicht nein. Am nächsten Morgen macht sie sich aus dem Staub.
Im Angesicht der Krankheit ihrer Mutter verblasst aber alles. Die Belastung ist groß und um so mehr braucht sie nach mehreren Monaten eine Auszeit und geht daher mit ihrer Freundin und weiteren Leuten zu ‚Rock am Ring‘, wo sie dann wieder auf Kurt stösst.

Die Geschichte ist ganz gut, aber Luisa ist mir irgendwie nie wirklich sympathisch geworden. Sie ist recht oberflächlich – daher passt sie dann auch zu Kurt – und unglaublich naiv, aber dann will sie alles besser wissen. So Mädels sind mir schon im realen Leben immer auf den Zeiger gegangen.
Zudem fand ich einige Beschreibungen von Rock am Ring etwas zu ausführlich. Und kann man echt mehrfach so dämlich in Situationen geraten? Und genau das meine ich mit: auf den Zeiger gehen.
Oh, ich bin beim letzten Konzert voll in die Massen gezerrt worden – na, dann geh ich doch gleich wieder Mitten vor die Bühne, passiert sicher nicht noch mal…. (Doch, ich war auch schon auf Open Airs und Konzerten. Ich weiß, wovon ich rede!)
Egal, das waren die kleineren Übel – die Geschichte mit der Mutter ist mir sehr ans Herz gegangen.

Auf jeden Fall was für Herzschmerztage.

Take me on (Pushing the limits 4) von Katie McGarry

Take Me On (Pushing the Limits, #4)Take Me On by Katie McGarry

My rating: 5 of 5 stars

Haley lebt mit ihrer ganzen Familie bei ihrem Onkel, einem fanatischen Rechthaber in einem 2-Zimmer-Haus. Ihr Vater hat den Job verloren und dann die Nerven und ist jetzt nur noch ein Häufchen Elend.
Haley fehlt ihre alte Trainingshalle, die ihrem Großvater gehört. Aber die hat sie verlassen, weil ihr Ex sie zu einer neuen Halle geholt hat. ABer von dem hat sie sich getrennt. Und seit er sie verprügelt hat, trainiert sie auch nicht mehr Thai-Boxen, obwohl sie früher sogar einen Meistertitel inne hatte.

West Young fliegt wegen wiederholter Schlägerein von der Privatschule und landet auf Haleys Schule. Nachdem er aus der Schule flog, hat ihn auch sein stinkreicher Vater vor die Tür gesetzt. West lebt nun in seinem Auto und hat kaum noch Geld.

Eines Abends läuft ihm Haley vor das Auto und danach sehen sie sich in der Schule wieder. Er setzt sich für sie gegen ihren Exfreund ein und nimmt die Herausforderung für einen Mixed MArtial Arts Kampf an. Jetzt muss Haley zurück zu ihrem Großvater und West trainieren, sonst hat er keine Chance den kampf halbwegs heil zu überstehen.

Wow, Spannung pur. Und obwohl ich keine Ahnung von den Kampfsportarten habe, fand ich die Kampfszenen super – also wurden sie für Deppen, wie mich beschrieben. 🙂

Ich mag Karate Kid und Rpcky, daher ist das Buch einfach toll!

Hier eine deleted Scene.

Crash into you (Pushing the limits 3) von Katie McGarry

Crash into You (Pushing the Limits, #3)Crash into You by Katie McGarry

My rating: 5 of 5 stars

Rachel Young hat Panikattacken sobald sie vor Leuten reden soll, aber wenn sie unter der Motorhaube eines Autos liegt ist sie glücklich. Sie liebt schnelle Autos und kommt mehr durch Zufall zu einem Straßenrennen.
Dort lernt sie Isaah kennen. Allerdings fliegt das Rennen auf und die Bullen tauchen auf. Die Typen, mit denen Rachel gekommen ist, klauen den Pott mit Geld.

Isaah hilft Rachel bei der Flucht vor der Polizei, dabei kommen die zwei sich näher und Isaah hat endlich seine Traumfrau getroffen: sie kennt sich schließlich mit Autos aus.

Der Betreiber der illegalen Autorennen will sein Geld wieder und bedroht Rachel. Isaak will ihr helfen und die zwei beginnen Autos zu tunen und Rennen zu fahren.

High School Musical meets Fast’n Furious.
Coole Autos, schnelle Rennen und Isaah – was will man mehr?

Deleted Scene hier.

Dare you to (Pushing the limits 2) von Katie McGarry

Dare You To (Pushing the Limits, #2)Dare You To by Katie McGarry

My rating: 4 of 5 stars

Beths Mom schlägt die Scheiben des Wagens ihres Freundes ein, was ihrem Freund nicht gefällt. Als Beth ihr helfen will taucht die Polizei auf.
Ihr Onkel holt sie aus dem Knast und zurück in ihre Heimatstadt, ein Vorort von Louisvillee.
Und damit beginnt Beths neues Leben….
Es ist gar nicht einfach für sie sich an Schule, normale Parties und Freunde zu gewöhnen.

Ryan ist der Baseballstar – und ich bin froh, dass es nicht Football ist – und will nach der Schule direkt in die Profiliga eintreten. Bis er einen Wettbewerb gewinnt und ihm das College angeboten wird.
Auch in einer perfekten Familie kann es Probleme geben.

Irgendwie kann ich nie diese Wett-Geschichten verstehen, aber ist hier ist das passend.

Deleted Scene hier.